Ben-Gurion-Air-port---information

Der Flug nach Israel und züruck

Der Flug nach Israel

Plant ihr nach Israel zu fliegen? Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für euch!

Hier findet ihr alles Wissenswerte über Sicherheit, die Flughäfen und Verkehrsanbindungen von und zu den Flughäfen.

Flug nach Israel – Sicherheit

Ihr werdet feststellen, dass die Sicherheitsmaßnahmen strenger geworden sind.

Manchmal gibt es eine zusätzliche Sicherheitskontrolle nach dem duty-free Shop und wenn ihr mit einer israelischen Fluggesellschaft (El Al, Up, Arkia oder Israir) fliegt, werden euch einige Fragen gestellt, noch bevor ihr eure Koffer aufgeben könnt.
Die Israelis haben sich sehr daran gewöhnt, aber einige Touristen finden es vielleicht seltsam, nach persönlichen Informationen auf einer Reise gefragt zu werden.

Aber macht euch keine Sorgen: Ihr werdet nicht befragt, weil ihr persönlich verdächtigt werdet. Jedem werden die gleichen Fragen gestellt.
Sie verwenden dabei ein bestimmtes Muster. Wenn ihr also jung, männlich und unverheiratet seid und allein fliegt, werden euch wahrscheinlich mehr Fragen gestellt als einer Familie, die zusammen fliegt. Für mich ergibt dies Sinn.
Eins möchte ich noch betonen: Solltet ihr einen Israeli besuchen oder aus geschäftlichen Gründen kommen, ist es immer hilfreich, die relevantesten Daten (Telefonnummer und Adresse) griffbereit zu haben. Es kann euch viel Zeit ersparen.

Wenn ihr keine Israelis kennt, keine Sorge. Hier hilft zum Beispiel euer Hotelname weiter.

Security check and questioning before check-in

Sicherheitskontrolle und Befragung vor dem Check-In.

Flug nach Israel – Meine persönlichen Gedanken

In gewisser Hinsicht beginnt eure Reise nach Israel (wie bei jedem anderen Reiseziel) schon vor eurer Ankunft im Urlaubsland.
Sie beginnt an dem Flughafen, von dem aus euer Flug nach Israel geht.

Wenn ihr in der Abflughalle wartet, könnt ihr höchstwahrscheinlich Israelis sehen, die nach Hause zurückkehren. Sie sind leicht zu erkennen: Sie reisen mit riesigen Koffern. Israelis können einfach nicht aufhören zu kaufen und zu kaufen, sofern sie im Ausland sind.
Als Reiseführer in Israel und für Israelis im Ausland bin ich immer wieder erstaunt über diese Tatsache.

Touristen, die nach Israel kommen, kaufen normalerweise ein Schmuckstück, eine Figur aus Olivenholz von Jesus, ein paar Datteln, und das war’s auch schon. Wenn Israelis ins Ausland reisen, kaufen sie Kleidung, Schuhe, elektronische Geräte und das, was am meisten ins Gewicht fällt: Geschenke für die Kinder.
Euch wird auch auffallen, dass Israelis manchmal klatschen, wenn das Flugzeug landet. Noch bevor das Signal zum Anschnallen erloschen ist, stehen Israelis auf, um in einer schrecklichen Eile das Flugzeug zu verlassen. All das ist Teil einer sehr israelischen Eigenschaft, und zwar Manieren herauszufordern und zu vergessen. (Hier sind einige weitere Dinge, die euch an Israel nicht gefallen könnten.)

Flying to Israel
Eure erste Sehenswürdigkeit in Israel – der Flughafen

TLV Flughafen (NATBAG)

Der Flughafen Ben Gurion (TLV) wird wahrscheinlich eure erste Station in Israel sein. Er ist mit Abstand der größte und wichtigste Flughafen in Israel.
Ich beginne mit einem großen Missverständnis, das viele Reisende haben:

Der Flughafen Ben Gurion ist nicht in Tel Aviv!

Obwohl der Flughafencode TLV lautet, was für Tel Aviv steht, befindet sich der Flughafen mitten in Israel, zwischen Tel Aviv und Jerusalem gelegen.
Er ist etwa 30 km von Tel Aviv und 55 km von Jerusalem entfernt.
Ich betone dies, weil viele Touristen meinen, dass sie ihren Urlaub in Tel Aviv beginnen und beenden müssen, um in der Nähe des Flughafens zu sein. Das ist aber nicht notwendig!

Ihr könnt direkt nach Jerusalem fahren: Es dauert etwa 25 Minuten.
Israelis nennen den Flughafen übrigens „Natbag“, eine Abkürzung für Ben Gurion Airport (Ben Gurion war unser erster Premierminister). Wenn ihr gegenüber einem Israeli vom „Flughafen Tel Aviv“ sprecht, könnte er denken, ihr meint „Sde Dov“, einen sehr kleinen inländischen Flughafen in Tel Aviv.

Ben Gurion Airport
Ben Gurion-Statue im Flughafen. Ja, sie könnte schöner sein …

Das Hauptterminal des TLV-Flughafens ist Terminal 3. Ihr werdet wahrscheinlich hier landen, aber überprüft lieber euer Ticket für den Rückflug. Bei einigen Flügen, insbesondere bei Billigfliegern, müsst ihr im Terminal 1 einchecken.
Sobald ihr gelandet seid, durchlauft ihr die Grenzkontrolle. Macht euch aber keine Sorgen, wenn es eine lange Warteschlange gibt: Der Flughafen Ben Gurion verfügt über kostenfreies WLAN.
Israel hat übrigens, gemessen an seiner Größe, die höchste Anzahl an kostenlosen WLAN-Bereichen der Welt. Alle Cafés, Hotels, Hostels und sogar Städte wie Tel Aviv bieten kostenloses WLAN an.

Bei der Grenzkontrolle wird euer Pass nicht gestempelt.
Stattdessen erhaltet ihr ein kleines Ticket. Der Grund dafür ist, dass in einigen muslimischen Ländern Probleme auftreten können, wenn sie feststellen, dass ihr in Israel wart. Um zukünftige Probleme zu vermeiden, wird euer Pass nicht mit einem Stempel versehen. Ihr müsst das Ticket jedoch aufbewahren, bis ihr zurückfliegt: Dies ist wichtig!

Normalerweise sind die Leute in Eile, um ihr Gepäck abzuholen. Sie verpassen daher den Informationsschalter des Tourismusministeriums, das sich in der Mitte der Halle befindet. Hier könnt ihr euch mit Informationen eindecken und kostenlose Karten erhalten.
Vielleicht benötigt ihr ja Hilfe, zu eurem Hotel oder Hostel zu kommen oder den richtigen Bahnhof in Jerusalem oder Tel Aviv zu finden. Es ist ein großartiger Service für Touristen, von denen die meisten jedoch nicht wissen.

Ben-GurionSchalter des Touristik-Ministeriums

Kostenlose Karten und Informationen am Schalter des Tourismusministeriums. Die meisten Touristen laufen einfach vorbei, um ihr Gepäck abzuholen.

Sobald ihr eure Karten erhalten habt, kommt ihr in die Willkommenshalle, die sehr groß ist und überwältigend wirken kann.
Hier findet ihr alle Dienstleistungen, die man erwarten würde: eine Bank zum Geldwechseln, Autovermietungen, ein teures Café, Geldautomaten (die Israelis verwenden übrigens häufig Kreditkarten, und ich empfehle, eine zu haben, da das Reisen so einfacher wird) sowie etwas Neues und Wichtiges: einen Informationsschalter des Verkehrsministeriums.

Transport vom und zum Flughafen Ben Gurion (TLV)

Diese zwei wichtigen Dinge sind zu beachten:

* In Israel gibt es von Freitagnachmittag bis Samstagabend keine öffentlichen Verkehrsmittel. (Was ihr stattdessen machen könnt, erkläre ich weiter unten.)

* Ab 2019 benötigt man eine Rav Kav, eine elektronische Karte für öffentliche Verkehrsmittel, mit der ihr für Busse und Züge bezahlen könnt (Busfahrer werden kein Bargeld mehr annehmen). In der Empfangshalle des Flughafens gibt es ein neues Informationszentrum des Verkehrsministeriums, dort könnt ihr euch eine Rav Kav besorgen.

Rav Kav
Die neue Rav Kav Karte. Besorgt euch eine am Flughafen, ladet sie mit etwas Geld auf, und ihr kommt viel einfacher voran.

Vom TLV-Flughafen nach Tel Aviv

Tel Aviv ist das einfachste und günstigste Ziel, das man vom Flughafen aus erreichen kann.
Vom Flughafen fahren Züge nach Tel Aviv sowie zu vielen anderen Zielen.

In Tel Aviv gibt es vier Stationen, an denen der Zug hält. Es ist wichtig zu wissen, dass die erste Station in Tel Aviv „Tel Aviv HaHagana“ heißt. Sie befindet sich direkt neben dem zentralen Busbahnhof von Tel Aviv. Im Gegensatz zu Jerusalem, wo sich der zentrale Busbahnhof in einer guten Lage befindet, liegt er in Tel Aviv in keiner guten Gegend, vor allem nicht nachts.

central bus station in Tel Aviv
Die Umgebung des zentralen Busbahnhofs in Tel Aviv. Nicht der beste erste Eindruck von Israel oder Tel Aviv…

Ich empfehle, den Zug zur nächsten Station „HaShalom“ oder zur übernächsten Station „Savidor Center“ oder auch „Arlozorov“ genannt zu nehmen. Prüft am besten vor eurer Ankunft, welcher Bahnhof eurem Hotel am nächsten ist.
Die letzte Station in Tel Aviv heißt „Tel Aviv University“, allerdings gibt es keine Hotels und Hostels in dieser Gegend. Der Zug fährt dann weiter nach Herzelia, Haifa, Akko und zu verschiedenen anderen Zielen.
An Wochenenden (Freitagnachmittag bis Samstagabend) ist eure einzige Option vom Flughafen nach Tel Aviv zu gelangen, ein Taxi zu nehmen, sofern ihr kein eigenes Auto mieten möchtet.

Und hier habe ich gute Neuigkeiten!

Die Preise sind gesunken!
In Israel ist dies nicht oft der Fall, aber aufgrund einer Reform sind die Preise um 30% gesunken. Ihr könnt entweder ein offizielles Flughafentaxi (Hadar Lod) nehmen oder sofern ihr gelandet seid mit der GETT-App ein Taxi bestellen: Der Preis ist derselbe.

Andere Online-Quellen empfehlen euch möglicherweise, ausschließlich ein offizielles Taxi zu nehmen, aber im Rahmen der Reform könnt ihr ruhig die GETT-App verwenden, die ich empfehle.
Die Preise für Tel Aviv betragen am Tag 89 Schekel und nachts 102 Schekel. Nach Jerusalem sollte es tagsüber 172 und nachts 206 Schekel kosten. Am Wochenende ist es natürlich teurer.
Die israelische Flughafenbehörde hat sogar einen Taxi-Tarifrechner, der sehr hilfreich ist, von dem aber nicht viele Touristen wissen.

 Vom TLV Flughafen nach Jerusalem

Gute Nachrichten auch hier:
Die neue Bahnlinie vom Flughafen nach Jerusalem ist eröffnet!

The central bus, light rail and train station in Jerusalem
Der zentrale Bus-, Straßenbahn- und Fernverkehr-Bahnhof in Jerusalem. Viel besser als in Tel Aviv.

Ihr könnt das Fahrtziel an der Seite des Zugs sehen: Beachtet, dass ihr nach „Jerusalem – Yitzhak Navon“ reisen müsst (so heißt der Hauptbahnhof). Ich verstehe nicht, warum sie nicht den offiziellen Namen hinzugefügt haben.
Der Bahnhof befindet sich neben dem zentralen Busbahnhof und der Straßenbahn. Von hier aus ist es einfach, in die Stadt zu gelangen.
Eine andere Möglichkeit ist, einen Bus nach Jerusalem (Linie 485) zu nehmen. Der Bus fährt nicht an Wochenenden, aber im Allgemeinen fährt er zu den Stunden ab, in denen der Zug nicht fährt.

Folgt der Beschilderung für die Busse am Flughafen, da die meisten Israelis noch nie einen Bus zum Flughafen genommen haben, können Sie euch kaum weiterhelfen und Taxifahrer werden euch möglicherweise nicht sagen, wo der Bus abfährt.

TLV Airport - Jerusalem bus
Der Bus nach Jerusalem. Wenn ihr den Zug verpasst habt oder sie mal nicht fahren, ist dies eine gute Option, von der euch niemand etwas sagen wird.

Eine andere Option ist ein Sammel-Taxi (10-Personen-Taxi, auf Hebräisch „Sherut“), das euch für 60 Schekel direkt dorthin bringt, wo ihr hinwollt. Der Vorteil ist, dass ihr an der Adresse abgesetzt werdet, wo sich euer Reiseziel befindet. Der Nachteil ist, dass ihr warten müsst, bis das Taxi voll ist, und ich habe Beschwerden von Touristen über die Einstellung der Fahrer gehört.
Jetzt, da die neue Eisenbahnlinie eröffnet wurde, müssen sie wohl oder übel ihre Dienste verbessern, wenn sie im Geschäft bleiben wollen.

Ihr könnt natürlich auch ein Taxi vom Flughafen zu jedem beliebigen Ziel nehmen, aber dies kostet natürlich mehr.

Weitere Informationen zum Transport in Israel.

Mietwagen am Flughafen

In der Regel empfehle ich den Touristen, zuerst die Städte (Jerusalem und Tel Aviv) zu besuchen, für die man kein Auto benötigt. Das bedeutet, dass ihr euch nach dem Flug entspannen und erst mal in Ruhe ankommen könnt, bevor ihr dann ein Auto mietet.

Ihr könnt jedoch auch am Flughafen immer ein Auto mieten und zuerst nach Galiläa, in die Golanhöhen oder in die Wüste (mein Lieblingsort) fahren.
Alle bekannten Firmen sind am Flughafen vertreten. Hier könnt ihr die Preise vergleichen.

Ovda, Eilat und Ramon Airport

Obwohl die meisten Flieger in Israel am Flughafen Ben Gurion landen, gibt es einige Billigflüge zu den Flughäfen Ovda und Eilat.
Eilat ist die südlichste Stadt in Israel und Ovda ist eine Militärbasis, die 40 Autominuten nördlich von Eilat liegt.

Ich empfehle euch, Flüge nach Eilat oder Ovda in Betracht zu ziehen, wenn:

* ihr einen Aufenthalt in der Wüste plant (was ich besonders im Winter empfehlen kann)
* ihr für einen längeren Zeitraum kommt.
Wenn ihr für eine Woche im Sommer anreist, würde ich nicht hier landen, nur weil es billiger ist. Der Ärger und die Zeitverschwendung, die mit der Landung in Ovda, dem Shuttlebus nach Eilat und dem Mieten eines Autos oder dem Bus ins Zentrum Israels verbunden sind, ist es nicht wert.
Informationen zum Shuttleservice von Ovda nach Eilat könnt ihr hier bekommen: Eilat Shuttle.

The new Ramon Airport
Im Bau. Der neue Ramon Airport wird voraussichtlich 2019 eröffnet.

Irgendwann in diesem Jahr wird der neue Ramon Airport seine Türen öffnen. Er liegt 18 km nördlich von Eilat und bietet alle Dienstleistungen, die man von einem internationalen Flughafen erwarten kann. Wenn er eröffnet wird, schreibe ich sicher einen separaten Beitrag darüber.

Rückflug von Israel

Ich empfehle euch, eure letzte Nacht in Israel in Jerusalem oder in Tel Aviv zu verbringen, sollte euer Flug morgens vom TLV-Flughafen gehen. Bei Problemen, beispielsweise wenn das Taxi nicht kommt oder der Zug nicht fährt, habt ihr immer noch Zeit, eine Alternative zu finden.
Es wird empfohlen, mindestens zweieinhalb Stunden vor dem Flug am Flughafen zu sen. Es ist immer besser, bereits online einzuchecken. Wenn ihr online eincheckt, notiert euch, ob ihr von Terminal 1 oder Terminal 3 abfliegt. Wenn ihr einen Fehler macht, geratet nicht in Panik: Es gibt einen kostenlosen Shuttle zwischen den beiden Terminals.

duty-free

Sobald ihr die Sicherheits- und Grenzkontrollen durchlaufen habt, betretet ihr die letzte wichtige israelische Sehenswürdigkeit: den duty-free. Israelis lieben duty-free. Die Leute kommen oft zu spät zu ihren Flügen, weil sie zu viel einkaufen. Urlaub und Shopping gehören für Israelis zusammen und der Urlaub beginnt direkt hier, im duty-free.

TLV Airport Duty-Free
Israelische Ferien beginnen hier im duty-free.

1989 erfanden die Israelis einen duty-free-Service namens Arrival Collection Service, was bedeutet, dass man vor dem Flug einkaufen kann, die Ware jedoch nicht mitnehmen muss. Stattdessen holt man sie ab, wenn man zurückkommt. Dies führte dazu, dass duty-free-Shops auch große Produkte verkauften, und viele Israelis kaufen jetzt sogar Fernseher, Waschmaschinen und Kühlschränke sowie Alkohol, Kosmetika und Zigaretten.
Dies führt dazu, dass der israelische duty-free einige Weltrekorde hält (einer der größten duty-free-Shops der Welt, höchste Ausgaben pro Reisenden) und zu einem nationalen Konsumphänomen geworden ist. (Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob das eine gute Sache ist).
Ich würde eher betonen, dass es einen guten Buchladen mit vielen Büchern über Israel in Englisch und anderen Sprachen gibt.

Und nach dem duty-free wars das, eure Reise nach Israel.

Fϋr weitere Informationen: Israel Airports Authority

Ihr plant einen Urlaub in Israel? In meinen 3 Reiseführern Jerusalem, Tel Aviv und Judäische Wüste, habe ich eigentlich alles aufgeschrieben habe, was ich sonst bei meinen 3 beliebtesten Touren erzähle. Die 3 Reiseführer sind nun in allen Formaten verfügbar. Die gedruckten Broschüren (15 € versandkostenfrei) sind nur außerhalb Israels erhältlich, also bestellt sie jetzt und seid bestens vorbereitet! Bestellen konnt ihr direkt bei mir (Ich versende täglich von Berlin) oder bei Amazon. Als PDF oder EPUB (e-book) je 9,50€ stehen sie hier zum Download bereit!

Planst du eine Reise nach Israel?

Die israelische Gesellschaft:

Auf meiner Internetseite möchte ich die besten Informationen zu Israelreisen anbieten. Dafür brauche ich eure Hilfe: Ich will unbedingt wissen, was ihr wissen wollt! Also schreibt eure Fragen hier unten in die Kommentare und ich werde sie beantworten so gut ich kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.