The religions sculpture

Israelische Gesellschaft

Das Land Israel ist ein schmaler Korridor zwischen Wüste und Meer, zwischen Afrika und Europa. Und genau so wie Menschen durch die Korridore in Bürohäusern laufen, läuft das Leben der Menschen in Israel: hektisch, eilig, voller Leute, die man zufällig trifft und mit denen man sich kurz unterhält, ehe man weiter geht. Das überdauernde Motto lautet: „Lebe jetzt und heute, denn wer weiß schon, was morgen kommt!“. Das ist keine philosophische oder literarische Betrachtung, sondern das Fazit aus Geschichte und Gegenwart. Sitzen Sie mal eine Weile beim Jaffator in Jerusalem und diskutieren Sie mit den Passanten.

The religions sculpture

Dieser Abschnitt ist der israelischen Gesellschaft gewidmet, weil der Besuch eines Landes, insbesondere eines Landes wie Israel, weit mehr umfasst, als die Besichtigung seiner Sehenswürdigkeiten. Es ist unmöglich über die israelische Gesellschaft zu schreiben ohne in Klischees und Verallgemeinerungen zu verfallen. Ich schreibe hier über Juden, Moslems und Christen, über religiös und säkular, über Aschkenasim und Sephardim, über Bamba und den Sechs-Tage-Krieg. Den interessanten Teil, nämlich zu entdecken welche Menschen hinter den Definitionen von jüdisch, arabisch, links, rechts, religiös und säkular stecken, überlasse ich Ihnen.

Eines Tages saß ich auf den Stufen beim Davids Turm, meine beiden schweren Körbe neben mir abgestellt. Eine Touristengruppe stand um ihren Führer und ich wurde ihre Markierung. „Sehen Sie den Mann mit den Körben? Genau rechts neben seinem Kopf befindet sich ein Torbogen aus der Epoche der Römer. Gleich rechts neben seinem Kopf.“ „Aber er bewegt sich die ganze Zeit!“ Ich sagte mir, die Erlösung wird erst dann kommen, wenn der Führer sagt: „Sehen Sie den römischen Torbogen? Es ist nicht weiter wichtig, aber daneben, links unten, sitzt ein Mann, der Obst und Gemüse für seine Familie gekauft hat“. (Tourists, Yehuda Amichai)

Israelische Geschichte in 10 Liedern
10 Dinge über den israelisch-arabischen Konflikt, die du noch nicht wusstest
Ein Besuch im israelischen Supermarkt
Jüdische Zeit
Warum fällt es Deutschen so schwer, den israelisch-arabischen Konflikt zu verstehen?
Zeitleiste des Landes Israel
Typisch israelisch – Die Top 10

Meine 6 beliebtesten Posts:

Comments